Was ist eine Lebensversicherung?

Unter den Begriff Lebensversicherungen fallen unterschiedlichste Produkte. Manche dienen ausschließlich der Risikoabsicherung, andere beinhalten sowohl eine Risikoabsicherung als auch eine kapitalbildende Komponente, manche dienen ausschließlich der Kapitalbildung.

Bei den kapitalbildenden Lebensversicherungen ist insbesondere auf das Risiko zu achten: Während eine klassische Lebensversicherung sogar einen Garantieverzinsung auf den Sparanteil enthält besteht bei fonds- und indexgebundenen Versicherungen das Risiko weitgehender Kapitalverluste.

Veranlagt wird nur der Sparanteil

Ursprünglich dienten Lebensversicherungen in erster Linie der Absicherung eines Risikos und erst in zweiter Linie der Kapitalveranlagung. Dabei kann es sich um das Risiko des Ablebens oder auch um das Risiko eines langen Lebens handeln.

Ein Teil der Versicherungsprämie dient immer zur Abdeckung eines Risikos. Von den einbezahlten Prämien werden außerdem noch Abschluss- und Verwaltungskosten sowie Steuern abgezogen.

Lediglich der verbleibende Teil der Prämie, der sogenannte Sparanteil, dient der Veranlagung. Wenn eine Garantieverzinsung angeboten wird, bezieht sie sich - außer bei der prämienbegünstigten Zukunftsvorsorge - immer auf diesen Sparanteil.


Kündigung bringt wirtschaftliche Nachteile

Manche Lebensversicherungen haben mit einer Versicherung allerdings nur mehr wenig zu tun bzw. wird oft nur ein kleiner Versicherungsanteil lediglich aus steuerlichen Gründen beibehalten.

Lebensversicherungen werden auf eine bestimmte Zeit abgeschlossen. Bei Kündigung bzw. Rückkauf vor deren Ablauf ist mit Verlusten zu rechnen. Man sollte sich daher vor Abschluss eines Versicherungsvertrags überlegen, ob man auch in wirtschaftlich schlechten Zeiten noch in der Lage sein wird, die Prämie aufzubringen.

WICHTIG

Bevor man eine Lebensversicherung abschließt, sollte man sich genau über die Kostenstruktur, die Gewinnbeteiligung, die Rückkaufwerte etc. informieren. Welche Informationsrechte Versicherungskundinnen/Versicherungskunden haben, hat die Finanzmarktaufsicht in ihrem Leitfaden Mindeststandards für die Informationspflichten in der Lebensversicherung (siehe unter Materialien) zusammengefasst.

Konsumentenfragen Newsletter

Aktuelle Neuigkeiten aus allen Bereichen der Konsumentenfragen