Fonds

Bei Investmentfonds werden die Gelder einer großen Zahl von Anlegerinnen oder Anlegern in einem gemeinsamen Topf, Fonds genannt, gesammelt und in Wertpapieren oder Immobilien angelegt. Im Allgemeinen besteht bei Fonds durch die Streuung des Risikos auf verschiedene Wertpapiere meist ein geringeres Risiko.

Streuung des Risikos durch verschiedene Wertpapiere

Fonds werden von Kapitalanlagegesellschaften aufgelegt und von Fondsmanagern verwaltet. Durch den Erwerb der Investmentzertifikate werden die AnlegerInnen Miteigentümer am Fondsvermögen und haben einen Anspruch auf Beteiligung an den Erträgen der Fondsgesellschaft, die entweder jährlich ausgeschüttet oder wieder veranlagt werden (Thesaurierung).

Das Investment wird auf unbestimmte Zeit getätigt und ist nicht laufzeitabhängig.

Risiko abhängig von Art der Wertpapiere

Je nach Anlageschwerpunkt unterscheidet man verschiedene Arten von Fonds (z.B. Renten-, Aktien-, Immobilien-, Ökofonds). Risiko und Ertrag hängen vor allem von den im Fonds enthaltenen Wertpapieren ab. Durch die Streuung des Fondsvermögens nach Branchen, Emittenten, Währungen etc. ist das Risiko von Fondsveranlagungen geringer als bei Veranlagung in Einzelaktien.

Fonds können je nach Veranlagungsmix risikoreicher oder eher konservativ (d.h. für risikoscheue Anlegerinnen/Anleger geeignet) angelegt sein. Durch den Ausgabeaufschlag (dessen Höhe von der Fondsgesellschaft für Beratung und Vertrieb festgelegt wird) entstehen Anfangskosten, die erst wieder „erwirtschaftet" werden müssen. Deshalb sollte man eher eine längere Behaltedauer vorsehen.

Da sich die Schwankungen, denen der Kapitalmarkt unterworfen ist, gewöhnlich im Laufe der Zeit ausgleichen können, eignen sich risikobehaftete Anlageformen vor allem für längerfristige Veranlagungen.

WICHTIG

Der Kauf von Fonds ist ein Spekulationsgeschäft, das erfahrenen Anleger/innen vorbehalten sein sollte. Zwar wird das Risiko im Allgemeinen geringer als bei anderen Wertpapieren (Aktien, Swaps, Derivate etc.) eingeschätzt, jedoch sollte man sich im Klaren sein, dass auch Fonds Verluste einfahren können oder trotz langjähriger Veranlagung keinen Gewinn abwerfen.

Konsumentenfragen Newsletter

Aktuelle Neuigkeiten aus allen Bereichen der Konsumentenfragen