Verschuldung

Materielle Werte spielen in unserer Gesellschaft eine bedeutende Rolle: Geld und Besitz wird oft mit Macht und Lebensfreude assoziiert. In einen finanziellen Engpass zu kommen, kann leicht passieren. Zu wissen, wie man sich aus dieser Notlage befreit, ist wichtig. Wie steht es um Ihr Wissen?

Liebe Konsumentinnen und Konsumenten! Zu internen Zwecken speichern wir die von Ihnen erreichte Punktezahl. Ihre persönlichen Daten werden nicht gespeichert. Es ist immer nur eine Antwort richtig! Sie können aber beliebig oft Ihre Antworten nachbessern. Viel Erfolg!

Geschlecht?
Wie gehen Sie am besten vor, wenn Sie verschuldet sind?
Bei einer Verschuldung ist es oft nötig, professionelle Unterstützung in Anspruch zu nehmen, um sich gründlich beraten zu lassen und einen Ausweg zu finden. Wohin wenden Sie sich am besten in diesem Fall?
Was kann passieren, wenn Sie eine Rechnung nicht pünktlich beglichen haben und somit in Zahlungsverzug geraten sind?
Als SchuldnerIn haben Sie Anspruch auf das Existenzminimum. Das ist jener Betrag, der Ihnen als ArbeitnehmerIn trotz Pfändung als unpfändbarer Betrag bleiben muss. Das Existenzminimum ist von der jeweiligen Einkommenshöhe und den persönlichen Unterhaltspflichten abhängig. Ist dennoch in manchen Fällen eine höhere Lohnpfändung möglich?
Eine Schuldenregulierung ohne Einschaltung des Gerichts hat sowohl für SchuldnerInnen als auch für GläubigerInnen Vorteile. Welche?
In Österreich sind 300 000 Haushalte von Überschuldung oder massiven Schuldenproblemen betroffen. Das Schuldenregulierungsverfahren vor dem Bezirksgericht, das auch „Privatkonkurs“ genannt wird, kann dafür welchen Ausweg bieten?

Konsumentenfragen Newsletter

Aktuelle Neuigkeiten aus allen Bereichen der Konsumentenfragen