Neue Info-Blätter des Internet Ombudsmann unterstützen Kundinnen und Kunden beim Onlinekauf


Besser Kreditkarte oder Apple Pay?

Logo Internet Ombudsmann, © Internet Ombudsmann
Das Sozialministerium hat den Internet Ombudsmann beauftragt, sich genauer mit den Themen „Sicheres Bezahlen im Internet" zu befassen.
  • Wie funktioniert eigentlich Apple Pay?
  • Kann ich eine irrtümliche elektronische Überweisung rückgängig machen?
  • Was kann ich unternehmen, wenn Fotos von mir ohne meine Zustimmung im Internet veröffentlicht werden?
  • Bin ich für Posts, die andere auf meiner Facebook-Pinnwand hinterlassen, verantwortlich?

Diese und viele ähnliche Fragen behandelt der Internet Ombudsmann mit neuem Infomaterial auf seiner Webseite. Damit wird Konsumentinnen und Konsumenten ein praktisches Werkzeug an die Hand gegeben, damit sie die Herausforderungen, die sich im Internet-Alltag stellen, meistern und ihre Rechte wahren können.

Neues Informationsmaterial zu Online-Bezahlformen und zur Wahrung der Persönlichkeitsrechte

Das Sozialministerium hat den Internet Ombudsmann damit beauftragt, sich genauer mit den Themen „Sicheres Bezahlen im Internet" und „Persönlichkeitsrechtsverletzungen im Internet" zu befassen. Die Ergebnisse beleuchtet der Verein nunmehr in sehr verständlich gestalteten Informationsblättern und liefert damit praktisches Wissen zum technischen und rechtlichen Hintergrund. Ein Erklärvideo hilft denen, die weniger gern lesen, beim Einstieg.
Lesen oder schauen Sie nach unter:
Info-Blatt "Persönlichkeitsrechte im Internet"
Info-Blatt "Sicheres Bezahlen im Internet"Erklärvideo "Persönlichkeitsrechte im Internet"Erklärvideo "Sicheres Bezahlen im Internet"Und wenn dennoch Fragen offenbleiben, dann wenden Sie sich an den Internet Ombudsmann:Link zum Anfrageformular des Internet Ombudsmann

Konsumentenfragen Newsletter

Aktuelle Neuigkeiten aus allen Bereichen der Konsumentenfragen