18.05.2019

Voll im Bild

Eine DVD zum Einsatz von Medien

15.05.2019

Telefonieren in alle EU-Staaten ab sofort billiger

Teil 4 der Europa-Serie auf Konsumentenfragen

10.05.2019

„Hindernisse bei der kollektiven Verbraucherrechtsdurchsetzung - Wie kann europäisches Recht gegensteuern?“

konsumentenpolitik im gespräch - Fachtagung des Sozialministeriums

zur nächsten Seite
Ihre Suche hat 38 Treffer ergeben.
Reihenfolge nach:
Reihenfolge nach:
  • Irrtum

    (Mein Alltag)

    Jeder Mensch kann sich irren, nicht jeder Irrtum ist aber rechtlich von Bedeutung. Vertragsinhalt wird nur, was vereinbart wird. Aus welchen Motiven die Vertragsparteien den Vertrag eingehen, hat in...


  • Anpassung des Alternativfinanzierungsgesetzes

    (Mein Geld)

    Ein Gesetz für Crowdfunding sollte es werden; letztendlich wurden auch größere Finanzierungen erfasst: das Alternativfinanzierungsgesetz (AltFG), das mit 1.9.2015 in Kraft...


  • Änderung des variablen Zinssatzes

    (Mein Geld)

    Es kann auch vereinbart werden, anstelle einer Änderung der Ratenhöhe eine Anpassung der Laufzeit vorzunehmen. Dies ist bei Zinssatzerhöhungen am Beginn der Kreditlaufzeit wirtschaftlich jedoch ungünstig.Die genauen Voraussetzungen für Zinssatzänderungen gehen...


  • Vertragsänderungen

    (Mein Alltag)

    Unproblematisch ist es, wenn sich die Vertragsparteien einvernehmlich auf eine Anpassung einigen. Schon unangenehmer ist es, wenn das Unternehmen während der Laufzeit eines längerfristigen Vertrags einseitig den Preis erhöhen oder die Leistung abändern will....


  • OGH zu Rechtschutzversicherungsbedingungen

    (Mein Geld)

    Gerade bei Dauerschuldverhältnissen, also Vertragsverhältnissen, die über einen längeren Zeitraum bestehen, können es Gesetzesänderungen oder neue technische Entwicklungen für Unternehmen erforderlich machen, eine Anpassung der vereinbarten Preise und Leistungen vorzunehmen. Dabei gehen Unternehmen oft den Weg über sogenannte Zustimmungsfiktionen: Das Unternehmen schlägt dabei eine Änderung vor und...


  • Der neue Warenkorb 2017

    (Mein Geld)

    Laut Statistik Austria ist der Verbraucherpreisindex (VPI) im März 2017 um 2 Prozent gestiegen. Was versteht man unter dem Verbraucherpreisindex?Der Verbraucherpreisindex ist die statistisch...


  • Aus für einseitige Kostenerhöhungen bei Girokonten

    (Mein Geld)

    Nun ist das erste OGH Urteil gegen die Bawag/PSK zur Frage der Anpassung der Kosten für Girokonten ergangen: die vorgenommene Erhöhung am 1.10.2009 war unzulässig. Zusätzlich wird aber ganz klar gestellt, dass das ZaDiG eine einseitige...


  • Sparprodukte

    (Mein Geld)

    Sparen bietet die höchste Sicherheit aller Anlageformen. Aufgrund der staatlichen Einlagensicherung sind Einlagen privater Sparer/innen mit € 100.000,- pro Einleger/in und pro...


  • Was Sie beim Abschluss von Versicherungen beachten sollten

    (Mein Geld)

    Fast alles kann versichert werden. Welche Versicherungen notwendig und sinnvoll sind, hängt von der persönlichen und individuellen Lebenssituation ab. Grundsätzlich gilt, je höher...


  • OLG Linz: Warnhinweise müssen klar und deutlich auf gefährliche Eigenschaften des Produkts hinweisen!

    (Mein Alltag)

    Bereits das Erstgericht erachtete "das Vorgehen, das zur Anpassung der Leiter an eine bestimmte Arbeitshöhe erforderlich ist, aus technischer Sicht als unzumutbar für einen Konsumenten und zudem in der Betriebsanleitung als nicht klar...


zur nächsten Seite