20.01.2017

Youth Education & Travel Fair

Ich bin dann mal weg!

19.01.2017

17 Ziele für eine bessere Welt

Unterrichtsmaterialien zur nachhaltigen Entwicklung

17.01.2017

Vorsicht vor Schlankheitsmitteln

Vorsatz fürs neue Jahr – Gewicht reduzieren

Startseite

Für PädagogInnen

Blondes Mädchen in einem Klassenzimmer

In diesem Bereich bieten wir Lehrkräften Unterrichtsmaterialien zum Unterrichtsprinzip Verbraucherbildung für die Volksschule und die 8. bis 11. Schulstufe mit den Themen kritischer Konsum, Werbung und Verkaufstricks, Achtung auf Verträge, Mobilität, neue Technologien, Lebenskosten und persönliches Finanzmanagement. Trainingsbeispiele und ein Wissenscheck aus dem Bereich "Für Schülerinnen" ermöglichen, dass Fragen aus dem Bereich der Verbraucherbildung auch gleich wiederholt werden können und somit bessere Ergebnisse erzielt werden. »  mehr zu "Für PädagogInnen"...

Mein Alltag

Großeltern und Enkelkinder vor einem Laptop

Konsumentenrechte gibt es viele - aber nützen tun sie nur, wenn Sie sie auch kennen. Daher bieten wir Ihnen auf unserem Konsumentenportal Konsumenteninformation aus erster Hand zu allen wichtigen Themen, wie Gewährleistung, Garantie, verspätete Lieferung, Abzocke oder Telefonbetrug. News, viele Links und Materialien sowie eine Übersicht über einschlägige Anlaufstellen sollen Ihre Konsumentenfragen umfangreich beantworten... »  mehr zu "Mein Alltag"...

Mein Geld

Taschenrechner mit Bleistift

Umgang mit Geld, Bankenrecht, Versicherungsrecht, Finanzierungen, Veranlagungen - das alles kann ganz schön kompliziert werden. Unser Konsumentenportal beantwortet Ihre Fragen und gibt klare Antworten zu Ihren Konsumentenrechten.... » mehr zu "Mein Geld"...

Tipp des Tages

Mein Geld

Sonstige Veranlagungen

Die meisten ÖstereicherInnen haben ihre Ersparnisse auf Sparbüchern und Bausparverträgen angelegt oder klassische Lebensversicherungen abgeschlossen. Eine Investition in Wertpapiere kommt nur für eine Minderheit in Frage: 15 Prozent der Bevölkerung haben in Fonds investiert, 10 Prozent in Aktien und 8 Prozent in Anleihen.
Neben diesen klassischen Anlageformen gibt es am Finanzmarkt unzählige andere

» mehr ...