28.06.2017

Bilanz der RTR-Schlichtungstätigkeit 2016

Schlichtungsverfahren zu Telekommunikations- und Postdiensten

27.06.2017

Spendenplattform „AmazonSmile“

Bei Amazon einkaufen und damit Gutes tun?

26.06.2017

Sommerschlussverkauf – nicht nur der Preis zählt

Qualität erkennen und bewusst shoppen

Startseite

Für PädagogInnen

Blondes Mädchen in einem Klassenzimmer

In diesem Bereich bieten wir Lehrkräften Unterrichtsmaterialien zum Unterrichtsprinzip Verbraucherbildung für die Volksschule und die 8. bis 11. Schulstufe mit verschiedenen Themen, die für Kinder und Jugendliche beim Konsumieren relevant sind. Es geht um kritischen Konsum, Werbung und Verkaufstricks, Verträge, Mobilität, neue Technologien, Lebenskosten und persönliches Finanzmanagement. Trainingsbeispiele und ein Wissenscheck aus dem Bereich "Für Schülerinnen" ermöglichen, dass Fragen aus dem Bereich der Verbraucherbildung auch gleich wiederholt werden können und somit bessere Ergebnisse erzielt werden. »  mehr zu "Für PädagogInnen"...

Mein Alltag

Großeltern und Enkelkinder vor einem Laptop

Konsumentenrechte gibt es viele - aber nützen tun sie nur, wenn Sie sie auch kennen. Daher bieten wir Ihnen auf unserem Konsumentenportal Konsumenteninformation aus erster Hand zu allen wichtigen Themen, wie Gewährleistung, Garantie, verspätete Lieferung, Abzocke oder Telefonbetrug. News, viele Links und Materialien sowie eine Übersicht über einschlägige Anlaufstellen sollen Ihre Konsumentenfragen umfangreich beantworten... »  mehr zu "Mein Alltag"...

Mein Geld

Taschenrechner mit Bleistift

Umgang mit Geld, Bankenrecht, Versicherungsrecht, Finanzierungen, Veranlagungen - das alles kann ganz schön kompliziert werden. Unser Konsumentenportal beantwortet Ihre Fragen und gibt klare Antworten zu Ihren Konsumentenrechten.... » mehr zu "Mein Geld"...

Tipp des Tages

Mein Geld

Vorgehen im Schadensfall

Im Schadensfall gilt es, einige Dinge zu beachten:

  • Schadensminimierung: Sie müssen versuchen den Schaden möglichst gering zu halten, da sonst ein Mitverschulden festgestellt werden könnte. Lassen Sie zB. eine kaputte Fensterscheibe nicht reparieren, wird der durch den eindringenden Regen entstandene Schaden nicht von der Versicherung übernommen. 
  • Meldung: ein Schaden soll möglichst

    » mehr ...