Was Sie beim Abschluss einer Rechtsschutzversicherung beachten sollen

Eine Übersicht aller Informationen zum Thema finden Sie unter Rechtsschutzversicherung

Beachten Sie auch die am Ende der Seite angeführten Kontakte, Materialien und Links.

Deckung nur bis zur Höhe der Versicherungssumme

Für alle Rechtsschutzversicherungen gilt, dass sich die Höhe der Kostenübernahme (Deckung) durch das Versicherungsunternehmen nach der jeweils vereinbarten Versicherungssumme richtet. Kosten, die für RechtsanwältInnen, das Gericht, ZeugInnen und Sachverständige entstehen werden ebenso wie die gegnerischen Prozesskosten im Fall des Prozessverlusts maximal bis zur Höhe der Versicherungssumme übernommen.

In bestimmten Fällen werden von der Rechtsschutzversicherung gar keine Leistungen erbracht. So sind etwa aussichtslose Prozesse vom Versicherungsschutz ausgenommen. Auch dann, wenn LenkerInnen eines Fahrzeuges keinen Führerschein besaßen, alkoholisiert waren, eine Alkoholprobe verweigerten oder Fahrerflucht begingen, werden die anfallenden Kosten nicht gedeckt.

Rechtzeitig versichern

In der Rechtsschutzversicherung sind „Wartefristen" üblich. Dies bedeutet, dass nur für jene Schadensfälle Versicherungsschutz gewährt wird, die sich nach einer bestimmten Zeit nach Versicherungsbeginn ereignen. Damit soll verhindert werden, dass eine Rechtsschutzversicherung erst dann abgeschlossen wird, wenn schon absehbar ist, dass es zu einem rechtlichen Verfahren kommen wird. Im Vertragsrechtsschutz beträgt die Wartezeit zB. drei Monate.

Freie Anwaltswahl und Mitversicherungen

Wer rechtsschutzversichert ist, hat bei AnwältInnen grundsätzlich freie Wahl. Einschränkungen gibt es aber dahingehend, dass die Versicherung jedenfalls nur die Kosten für AnwältInnen übernimmt, die im zuständigen Gerichtssprengel ansässig sind.

Versichert sind neben den VersicherungsnehmerInnen auch mitversicherte Personen wie GattInnen, LebensgefährtInnen, minderjährige Kinder und Kinder in Ausbildung, meist bis zum 27. Lebensjahr. Es können auch Eltern und Schwiegereltern, Enkelkinder und pflegebedürftige Personen mitversichert sein. Im Fahrzeug-Rechtsschutz sind die EigentümerInnen des Fahrzeugs, die HalterInnen, berechtigte LenkerInnen, ZulassungsbesitzerInnen und berechtigte InsassInnen mitversichert.

Wichtig

Achten Sie auch darauf, dass die Versicherungssumme ausreichend hoch ist. Wenn Sie einen Selbstbehalt akzeptieren, können Sie bei gleicher Prämie eine höhere Versicherungssumme vereinbaren, sodass wirkliche „Großrisiken" besser abgedeckt sind.
Wollen Sie einen Anwalt/ eine Anwältin mit ihrer Vertretung beauftragen, kann auch diese(r) bei der Rechtschutzversicherung anfragen, ob für ein bestimmtes Verfahren Versicherungsdeckung besteht. Klären Sie in diesem Fall jedenfalls bereits im Vorfeld ab, ob und wenn ja welche Kosten für die anwaltliche Tätigkeit bis zum Einlangen der Deckungszusage oder Deckungsablehnung anfallen werden.

Kontakt

BUNDESARBEITSKAMMER Prinz Eugen-Straße 20-22, 1040 Wien
Telefon: 1 50165 - 0;
akmailbox@akwien.at
www.arbeiterkammer.at

VEREIN FÜR KONSUMENTENINFORMATION Mariahilfer Straße 81, 1060 Wien
Telefon: 1 58 877 0;
mail@vki.at
www.vki.at

VEREIN FÜR KONSUMENTENINFORMATION Maximilianstraße 9, 6020 Innsbruck
Telefon: 0512 58 68 78;
konsumenteninfo.tirol@vki-tirol.at
www.vki-tirol.at

VERBRAUCHERSCHLICHTUNG Mariahilfer Straße 103/1/18, 1060 Wien
Telefon: 1 890 63 11;
office@verbraucherschlichtung.at
http://www.verbraucherschlichtung.at

FINANZMARKTAUFSICHT Otto Wagner Platz 5, 1090 Wien
Telefon: 1 249 59 0;
fma@fma.gv.at
www.fma.gv.at

Materialien

Versicherungsleitfaden - Das schlaue Buch zu den wichtigsten Versicherungen Erhältlich beim Verband der Versicherungsunternehmen Österreichs.
www.vvo.at/vvo/vvo.nsf/sysUNID/x085CCD707B7447D5C1257C2E004E2DF4
Downloads

VKI Ratgeber: Gut versichert Erhältlich beim VKI Wien oder im Buchhandel, Kosten € 14,90.
www.konsument.at/cs/Satellite?pagename=Konsument/Produkt/Detail&cid=8188260348231
Downloads

MUSTERBRIEF: Kündigung einer Versicherung Erhältlich bei der AK Wien.
www.wien.arbeiterkammer.at/beratung/konsumentenschutz/versicherungen/Versicherung_kuendigen.html
Downloads

Links

www.konsument.at/versicherungs-check082015 Versicherungs-Check: Was Sie wirklich brauchen
Informationen des VKI Wien.

www.konsument.at/geld-recht/versicherungen-in-jungen-lebensjahren Versicherungen in jungen Lebensjahren - Sicher in die Zukunft
Informationen des VKI Wien.

www.ooe.arbeiterkammer.at/beratung/konsumentenschutz/versichern/Versicherungsvertrag.html Versicherungen: Abschluss, Rücktritt, Uni-Sex-Tarif
Informationen der AK Oberösterreich.

www.fma.gv.at/haeufig-gestellte-fragen/?cat=133 FAQ der Finanzmarktaufsicht zu Versicherungen

www.verbraucherrecht.at Informationen zum Verbraucher­recht des Vereins für Konsumenteninformation (gefördert durch Mittel des Sozialministeriums) mit aktuellen Ge­richts­urteilen, News und Musterbriefen.

https://broschuerenservice.sozialministerium.at Broschüren und Folder zum Thema Konsumentenschutz finden Sie auf der Website des Sozialministeriums. Sie können per E-Mail unter broschuerenservice@sozialministerium.at oder telefonisch kostenfrei unter +43 1 71100 86 25 25 bestellt werden.

17.12.2018

OGH zu Risikoausschluss bei einer Vollkaskoversicherung

Auslegung des Begriffs „kraftfahrsportliche Veranstaltung“

30.11.2018

Versicherung muss Unterlagen bei unklarer Rechtslage herausgeben

OGH argumentiert mit Grundsatz von Treu und Glauben

01.10.2018

Beschwerdestelle für Probleme mit Versicherungen

Das Sozialministerium kümmert sich um Ihre Anliegen

08.08.2018

Spätrücktritt bei Lebensversicherungen ab 1.1.2019 neu geregelt

Bei Spätrücktritten ab 1.1.2019 eventuell geringere Auszahlungen

13.07.2018

Unterlassungsvergleich zur "s Running-Unfall-Schutz"-Versicherung"

Irreführende Werbeaussage für Laufversicherung

Schnellsuche