Was ist eine Pflegeversicherung

Nicht nur im Alter, sondern auch durch Unfall oder Krankheit kann sich das gewohnte Leben grundlegend verändern. Jeder Mensch kann einmal pflegebedürftig werden. Derzeit gibt es in Österreich über 400.000 Pflegebedürftige. Die Zahl steigt stetig, im Jahr 2030 soll sie sich sogar verdoppelt haben.

Zur finanziellen Unterstützung wird Pflegebedürftigen ein staatliches Pflegegeld gewährt. Die Höhe ist vom monatlichen Pflegebedarf abhängig. Dieser wird von Sachverständigen festgestellt und in sieben Pflegestufen eingeteilt. Nach Stufe 1 wird beurteilt, wer monatlich mehr als 65 und weniger als 95 Stunden an Pflege bedarf. Das Pflegegeld beträgt in diesem Fall monatlich EUR 157, 30. Der höchste Betrag von monatlich EUR 1.688,90 wird in Pflegestufe 7 ausbezahlt. In diese wird eingestuft, wer körperlich schwer beeinträchtigt ist.

Zusätzlich kann man auch eine private Pflegeversicherung abschließen. Dabei wird vereinbart, dass die Pflegeversicherung Rentenzahlungen erbringt, wenn der/die Versicherte pflegebedürftig wird. Diese Zahlungen können neben dem staatlichen Pflegegeld zur Finanzierung der Pflege verwendet werden. Dafür sind von der/dem Versicherten Prämien zu zahlen.

Das Angebot privater Pflegeversicherungen am Versicherungsmarkt ist noch nicht sehr groß. Je nach individueller Vereinbarung unterscheiden sich die Leistungen stark. Die Pflegeversicherung wird entweder als eigenständiges Produkt oder aber als Zusatz zur Krankenversicherung oder zur Lebensversicherung (Rentenversicherung) angeboten.

Private Pflegeversicherung © bmasgk/fridrich/oegwm - Private Pflegeversicherung

Kontakt
SOZIALMINISTERIUMSERVICE LANDESSTELLE WIEN Babenbergerstraße 5, 1010 Wien
Telefon: 1 588 31
;
post.wien@sozialministeriumservice.at
www.sozialministeriumservice.at

FONDS SOZIALES WIEN Guglgasse 7-9, 1030 Wien
Telefon: 050 5379 und (ohne Vorwahl) 1450 „Gesundheitstelefon“;
kontakt@fsw.at
www.fsw.at

VEREIN FÜR KONSUMENTENINFORMATION Mariahilfer Straße 81, 1060 Wien
Telefon: 1 58 877 0;
mail@vki.at
www.vki.at

VEREIN FÜR KONSUMENTENINFORMATION Maximilianstraße 9, 6020 Innsbruck
Telefon: 0512 58 68 78;
konsumenteninfo.tirol@vki-tirol.at
www.vki-tirol.at

BUNDESARBEITSKAMMER Prinz Eugen-Straße 20-22, 1040 Wien
Telefon: 1 50165 - 0;
akmailbox@akwien.at
www.arbeiterkammer.at

Materialien

Unterstützung für pflegende Angehörige Hrsg. Sozialministerium
Downloads

Pflegekarenz/Pflegeteilzeit und Familienhospizkarenz/Familienhospizteilzeit - Ein Überblick Hrsg. Sozialministerium.
Downloads

Das Pflegekarenzgeld Hrsg. Sozialministerium.
Downloads

MUSTERFORMULAR: Heimvertrag Vertragsformular
Hrsg. Sozialministerium (Das Formular wird derzeit noch optimiert und barrierefrei gestaltet.)
Downloads

VKI Ratgeber: Der Pflege-Ratgeber Pflegeheim, 24-Stunden-Betreuung, Erwachsenenvertretung, Vorsorgevollmacht
Erhältlich bei VKI Wien oder im Buchhandel. Kosten € 24,90.
www.konsument.at/cs/Satellite?pagename=Konsument/Produkt/Detail&cid=318905133671
Downloads

VKI Ratgeber: Vorsorgebuch - Alles geregelt Erhältlich beim VKI Wien oder im Buchhandel. Kosten € 19,90.
www.konsument.at/cs/Satellite?pagename=Konsument/Produkt/Detail&cid=318897754100
Downloads

VKI Ratgeber: Erben ohne Streit Testament, Verlassenschaft, Notar, Vollmacht, Wohnen
Erhältlich beim VKI Wien oder im Buchhandel. Kosten € 19,90.
www.konsument.at/erben
Downloads

Patientenrechte: Kompetent als PatientIn Erhältlich beim Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger.
www.hauptverband.at/portal27/hvbportal/content?contentid=10007.754793&portal:componentId=gtnf8197069-492b-41ea-931e-070b383290df&viewmode=content
Downloads

Patientenrechte & Arzneimittel Erhältlich bei der NÖ Patienten- und Pflegeanwaltschaft.
www.patientenanwalt.com/ihre-rechte/patientenrechte-im-ueberblick/
Downloads

Patientenrechte inkl. Formblatt für Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht Erhältlich bei der AK Niederösterreich.
www.noe.arbeiterkammer.at/service/broschueren/arbeitundgesundheit/patientenrechte.html
Downloads

Älter werden – aktiv bleiben Erhältlich beim Fonds Gesundes Österreich.
http://fgoe.org/medien/broschueren/aelter_werden
Downloads

FORMULAR: Patientenverfügung Hrsg. Hospiz Österreich und Justizministerium.
http://www.patientenverfuegung.or.at/pdf/Formular_PV.pdf
Downloads

Links

www.help.gv.at/Portal.Node/hlpd/public/content/36/Seite.360516.html Übersicht zur Höhe des Pflegegeldes Informationen vom Portal help.gv.at.

https://broschuerenservice.sozialministerium.at Broschüren und Folder zum Thema Konsumentenschutz finden Sie auf der Website des Sozialministeriums. Sie können per E-Mail unter broschuerenservice@sozialministerium.at oder telefonisch kostenfrei unter +43 1 71100 86 25 25 bestellt werden.

17.12.2018

OGH zu Risikoausschluss bei einer Vollkaskoversicherung

Auslegung des Begriffs „kraftfahrsportliche Veranstaltung“

30.11.2018

Versicherung muss Unterlagen bei unklarer Rechtslage herausgeben

OGH argumentiert mit Grundsatz von Treu und Glauben

01.10.2018

Beschwerdestelle für Probleme mit Versicherungen

Das Sozialministerium kümmert sich um Ihre Anliegen

08.08.2018

Spätrücktritt bei Lebensversicherungen ab 1.1.2019 neu geregelt

Bei Spätrücktritten ab 1.1.2019 eventuell geringere Auszahlungen

13.07.2018

Unterlassungsvergleich zur "s Running-Unfall-Schutz"-Versicherung"

Irreführende Werbeaussage für Laufversicherung

Schnellsuche