Betrug mit Überweisungen durch Western Union (28.11.2018)

Watchlist des Internet Ombudsmann warnt

© Watchlist Internet

Wieder einmal warnt die Watchlist Internet vor Betrug bei Überweisungen durch Western Union. Opfer sind diesmal VerkäuferInnen, die ihre Ware über Kleinanzeigen anbieten.

Die Vorgangsweise ist immer gleichgelagert: Potentielle Käufer melden sich in Bezug auf das Inserat. Der Vertrag wird geschlossen, der Käufer behauptet, er hätte das Geld bereits gezahlt. Der Betrag, der angeblich überwiesen wurde, beträgt z.B. € 6000 statt 5000, wobei angegeben ist, dass € 1000 für die Speditionskosten gedacht sind.

Eine Zahlungsbestätigung einer ausländischen Bank soll die Seriosität der Transaktion unter Beweis stellen. Allerdings wird das Geld nicht auf das Konto der Verkäuferin oder des Verkäufers überwiesen, sondern muss erst freigeschalten werden. Eine Anleitung dazu soll in einer weiteren Mail folgen. Mit der nächsten Mail wird die angebliche Reservierung der € 6000 nochmals bestätigt. Die VerkäuferInnen werden aufgefordert zur nächsten Western Union Überweisungsstelle zu gehen und € 1000 an das angegebene Speditionsunternehmen zu bezahlen.

Die Betrüger ersuchen um Benachrichtigung, wenn das Geld überwiesen ist. Dann gehen sie nämlich möglichst schnell zu einer Western Union Stelle, weisen sich mit einem echten Lichtbildausweis aus und heben das Geld ab.


Gehören Sie zu den Geschädigten?

Die Website des Internet Ombudsmann Watchlist gibt detaillierte Informationen zu diesem Thema.

Tipps für Betroffene kurz zusammengefasst:

  • Wenn noch kein Geld geflossen ist, dann empfiehlt die Watchlist den sofortigen Abbruch des Kontakts.
  • Ist Geld geflossen, dann ist das Geld über Western Union noch solange behebbar, als es von den Betrügern nicht abgehoben wurde.
  • Sollten Sie das Geld bereits überwiesen haben, versuchen Sie umgehend, die Transaktion rückgängig zu machen und ziehen Sie in Erwägung, Anzeige bei der Polizei zu erstatten.
  • Western Union Transfers sollten Sie möglichst nur bei Personen, die Sie tatsächlich kennen und denen Sie vertrauen, nutzen. 

Schnellsuche