News zum Thema "Mein Geld"


Schnellsuche
  • Verbraucher/innen sind möglichst früh über den tatsächlichen Inhalt eines zahlenmäßig beworbenen Angebots zu informieren

    Gemäß Verbraucherkreditgesetz hat eine Werbung für Kreditverträge, in der Zinssätze genannt werden, klar, prägnant und auffallend anhand eines repräsentativen Beispiels gewisse Standardinformationen (Sollzinssatz, effektiven Jahreszinssatz, Gesamtkreditbetrag [...]  mehr

  • Nehmen Sie an aktuellen Umfrage der Arbeiterkammer Wien teil!

    Dass Geldabheben im Ausland bei Kreditkarten und im Nicht-Euro-Raum durchaus teuer werden kann, ist bekannt und leider zulässig. Neu ist allerdings, dass mittlerweile die Banken bei Behebungen mit der Bankomatkarte innerhalb der Europäischen Union dazu übergegangen sind [...]  mehr

  • Kundinnen/Kunden können zu Unrecht eingehobene Spesen und Entgelte zurückverlangen.

    Die Arbeiterkammer ging gerichtlich gegen Kreditkartenbedingungen von Paylife vor. Von den 20 inkriminierten Klauseln beurteilte der Oberste Gerichtshof 15 Klauseln als unzulässig. Auf Grundlage dieses Urteils können nun Inhaber/innen von Paylife-Kreditkarten [...]  mehr

  • Was passiert mit den Gutscheinen?

    Das Portal DailyDeal ist insolvent. Als Online-Plattform hat DailyDeal Gutscheine für vergünstigte Leistungen verkauft. Die Frage, die sich jetzt viele Betroffene stellen, ist, ob diese Gutscheine trotz Insolvenz noch Gültigkeit haben und eingelöst werden können. [...]  mehr

  • Bundesverwaltungsgericht bestätigt Entscheidung der Datenschutzbehörde

    Vor etwas mehr als einem Jahr hatte die Datenschutzbehörde über folgende Beschwerde zu entscheiden:Ein Kontoinhaber ersuchte im Dezember 2017 seine Bank um kostenlose Kopien von Kontoauszügen zu Überweisungen, die bereits fünf Jahre zurücklagen [...]  mehr

  • alle verrechneten Kosten sind anteilig zurückzuzahlen

    Bei vorzeitiger Rückzahlung eines Verbraucherkredits müssen die Kreditinstitute die mit der Errichtung des Kreditvertrags angefallenen Kosten anteilig rückerstatten. So sieht die europäische Verbraucherkredite-Richtlinie das vor. Offen war bislang [...]  mehr

  • Wenn ein Unternehmen eine Zahlungsmöglichkeit per Lastschrift anbietet, dann muss das ohne Einschränkungen erfolgen.

    Nach der Sommerpause gibt es nun ein neues, verbraucherfreundliches Urteil des Europäischen Gerichtshofs [...]  mehr

  • Bundesministerium für Finanzen warnt vor gefälschten E-Mails, die im Namen des BMF an Bürgerinnen und Bürger versendet werden

    SteuerverwaltungHiermit teilen wir Ihnen mit, dass bei unserem Versuch einer Rückzahlung auf das bei uns bekannte Konto von Ihnen fehlgeschlagen ist. Bitte melden Sie sich bei Ihrem Steuerrückzahlungsportal an, um die Rückzahlung manuell abzuwickeln [...]  mehr

  • Aufschub für die neuen Regelungen

    Ursprünglich war vorgesehen, dass heimische Banken bei Online-Zahlungen ab dem 14. September die sogenannte 2-Faktor-Authentifizierung verpflichtend einführen müssen (verpflichtende Vorgaben aus der Zahlungsdiensterichtlinie) [...]  mehr

  • Informationen zu Finanzpartnern und zu unzulässigen Investorenangeboten

    Müssen Sie laufend finanzielle Entscheidungen treffen, dann ist die Mobile App der Finanzmarktaufsicht (FMA) vielleicht genau das Richtige für Sie. In drei Abfragekategorien haben Sie die Möglichkeit [...]  mehr