„Hindernisse bei der kollektiven Verbraucherrechtsdurchsetzung - Wie kann europäisches Recht gegensteuern?“ (10.05.2019)

konsumentenpolitik im gespräch - Fachtagung des Sozialministeriums

© BMASGK

Die diesjährige Fachtagung des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz, die am Freitag, 17.5.2019 stattfindet, steht ganz im Zeichen der kollektiven Verbraucherrechtsdurchsetzung. 

Ein inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf den bei Gerichten anhängigen „Sammelklagen" des Vereins für Konsumenteninformation gegen die VW AG.
Durch eine praxisnahe Bezugnahme auf in anhängigen Verfahren zu klärenden Rechtsfragen wird ein für Wissenschaft und Praxis gleichermaßen interessantes Tagungsprogramm geboten.

Für Vorträge, Podiumsdiskussion und Moderation konnten fachlich besonders angesehene nationale und internationale Expertinnen und Experten gewonnen werden. Die Tagesordnung finden Sie unten als Download.


Anmeldung bis zum 13.5.2019

Die Anmeldefrist wurde verlängert. Eine Anmeldung ist bis inklusive Montag, 13.5.2019 möglich.

Ihre Rückmeldung hinsichtlich Ihrer Teilnahme und der namentlichen Bekanntgabe Ihrer Begleitpersonen oder Vertretungen ist an

kommunikation@sozialministerium.at

zu übermitteln.

Wann und wo?

Freitag, 17.5.2019 von 9 bis 17 Uhr
Radetzkystraße 2, Festsaal


Schnellsuche