EU-Online-Schlichtung feiert ihr einjähriges Jubiläum (24.04.2017)

24.000 VerbraucherInnen wandten sich an die Plattform

Ausschnitt Website

Seit Februar 2016 können KonsumentInnen ihre Beschwerden bei Online-Käufen über die sogenannte ODR-Plattform einbringen. Die Online-Streitbeilegungs-Plattform ist in allen Amtssprachen der EU zugänglich und leitet Streitigkeiten, die ihr vorgelegt werden, an zuständige alternative Streitbeilegungsstellen innerhalb Europas weiter. Der genaue Ablauf wird im Anhang erklärt.

Ende März zog die Europäische Kommission eine erste Bilanz: 24.000 KonsumentInnen wandten sich in diesem Jahr an die Plattform. Über ein Drittel der Beschwerden betraf grenzüberschreitende Käufe in der EU. Bei den meisten Beschwerden ging es um Bekleidung und Schuhe, Flugtickets und Waren der Informations- und Kommunikationstechnologie.

Wer eine Beschwerde hat und Hilfe mit der Eingabe der Beschwerde auf der Plattform benötigt, erhält diese beim Europäischen Verbraucherzentrum, die als ODR-Kontaktstelle fungiert und gerne bereit, Ihre Fragen zu einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren zu beantworten. Alle Kontaktmöglichkeiten finden Sie hier.


Schnellsuche