Der VKI bloggt (30.08.2019)

Diskutieren Sie mit: zu Themen wie nachhaltig Leben, Digitalisierung, Beauty&Lifestyle ...

© VKI

Mittlerweile setzen viele große Firmen auf einen unternehmenseigenen Blog, mit dem sie ihre KundInnen mit interessanten Themen versorgen. Dass Blogs immer mehr an Bedeutung gewinnen, ist nachvollziehbar. Die Beiträge sind locker geschrieben, bieten Expertenwissen und spiegeln persönliche Erfahrungen authentisch wider; mit dem Vorteil sich einfach und gezielt über die sozialen Netzwerke verbreiten zu lassen.


VKI-Blog

Seit Dezember 2016 ist auch der Verein für Konsumenteninformation mit einem Blog vertreten. Gebloggt wird beispielsweise zu Themenbereichen wie „Alles, was Recht ist" oder „Technik-Spielplatz" rund um das Thema Technik, Internet, Smartphones, TV-Geräte, Digitalkameras, Computer und Datenschutz.

Die VKI-BloggerInnen, alles Expertinnen und Experten aus unterschiedlichen Bereichen, bringen ihre persönlichen Erfahrungen mit und sind bemüht, alle Fragen zu beantworten, auch wenn klargestellt wird, dass es sich um keine Rechtsberatung handelt.


Querschnittsmaterie

Dass der Bereich Konsumentenschutz eine Querschnittsmaterie ist, zeigt sich an der Vielfalt der Blogeinträge.

So findet sich im Themenbereich „Nachhaltig leben" ein interessanter Blogbeitrag zum Thema "Plastikfrei einkaufen im Supermarkt - ein Selbstversuch", der sich mit der Vermeidung von (Einweg-)Plastik auseinandersetzt: https://blog.vki.at/plastikfreieinkaufen  

Wer schon immer eine Seife oder Lippenbalsam selber herstellen wollte, findet im Blog in der Rubrik „Beauty&Lifestyle" eine Anleitung dazu.

Wenn Sie grundsätzlich Interesse an konsumentenrelevanten Themen haben, dann können Sie den Blog auf http://blog.vki.at verfolgen und auch als Gastblogger/in mitschreiben und -diskutieren.


Schnellsuche