Computer & CO - so gut wie neu (05.02.2019)

Wegwerfen war gestern; gebrauchte und kaputte elektronische Geräte müssen nicht immer entsorgt werden

© miguelangel/unsplash.com

Der Fernseher flimmert, das Internet ist viel zu langsam und wie bekommt ich die gespeicherten Daten auf mein neues Handy? Soll ich das alte Handy meines Sohns gleich wegschmeißen? Und was tun mit dem Laptop, den meine Tochter nicht mehr verwendet, der aber eigentlich noch ganz in Ordnung ist?

In Österreich werden jährlich rund eine Million PCs und Notebooks entsorgt, 70% dieser Geräte enden auf Müllhalden, ein signifikanter Teil wird illegal nach Afrika und Asien exportiert. Die Konsequenzen für die Arbeitsbedingungen und die Umwelt sind nicht erst seit dem Film „Welcome to Sodom" bekannt.

Für diese Fragestellungen und Probleme gibt es innovative Lösungsansätze, von denen wir Ihnen hier ein paar vorstellen möchten.


MARVIN.reloaded

Ihre gebrauchte Hardware können Sie (auch als Unternehmen) hier sinnvoll „loswerden". Die gebrauchten Geräte werden aufbereitet und kostengünstig wieder abgegeben. MARVIN.reloaded übernimmt unentgeltlich gebrauchte IT-Ausstattung, sorgt für die Abholung und löscht die Daten in speziellen Lösch-Prozessen unwiderruflich.

Besonders Schulen und gemeinnützige Vereine haben einen Bedarf an zeitgemäßer EDV-Hardware. Auch die Organisation, Logistik, Aufbereitung und Vertrieb der Geräte an diese Einrichtungen werden übernommen.
Grundsätzlich kann jeder die aufbereiteten PC´s kaufen, allerdings können nicht alle die Sonderkonditionen wie NGOs und Schulen nutzen.

Ein Vorteil für viele: Sie haben kein Problem mit Altgeräten und deren Entsorgung, verschaffen anderen einen günstigen Zugang zu EDV-Hardware und sparen dabei Ressourcen.

Kontakt
Internet: https://reloaded.marvin.at/  
E-Mail: reloaded@marvin.at 
Telefon: +43 (0)316 426 026 0

AfB – gemeinnütziges IT-Haus

Als Konsument/in sind Sie bei AfB (Arbeit für Menschen mit Behinderung)-Shops an der richtigen Adresse. Schon seit 2004 hat sich das gemeinnützige IT-Unternehmen darauf spezialisiert, ausgemusterte Hardware von großen Konzernen und öffentlichen Einrichtungen zu übernehmen. Diese wird aufbereitet, eine zertifizierte Löschung vorhandener Daten vorgenommen und die Geräte anschließend in den AfB-Shops oder über den Onlineshop mit mindestens einem Jahr Garantie an alle Interessenten wieder verkauft.

Defekte oder zu alte Geräte werden zur Ersatzteilgewinnung in ihre einzelnen Bestandteile zerlegt, die übrigen Rohstoffe gehen an zertifizierte Recyclingbetriebe.

Die Vision des Unternehmens ist es, Barrieren sowohl in der Arbeitswelt, als auch in den Köpfen abzubauen. Deshalb arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung in allen Bereichen solidarisch zusammen.

So funktioniert es

  • Abholung der Geräte bei Unternehmen/öffentlichen Einrichtungen vor Ort, dabei wird auf ein höchstes Maß an Datensicherheit geachtet
  • Refurbishing: jedes brauchbare Teil der Hardware wird wieder verwertet um Ressourcen zu schonen
  • Professionelles Recycling
  • Verkauf der aufbereiteten Notebooks, PCs, Bildschirme und Drucker über AfB-Shops oder Onlineshop

Eine echte Win-Win Situation! Nachhaltigkeit auf sozialer und ökologischer Ebene ist der Leitfaden des Unternehmens. Jährlich können mehrere tausend Tonnen Rohstoffe eingespart werden, Arbeitsplätze - besonders auch für Menschen mit Behinderungen - werden geschaffen, als Konsument/in kommen Sie zu günstigen und ökologisch vertretbaren Geräten. Für Unternehmen gibt es als besonderen Service ein Zertifikat und Werbung, die das soziale Engagement belegen.

Kontakt
AfB Arbeit für behinderte Menschen mbH
Jochen-Rindt-Straße 1
1230 Wien
Telefon: +43 1 6160 313-0
Web: www.afb-group.at  
E-Mail: austria@afb-group.at  


Helferline

Immer wieder kommt es, wahrscheinlich auch in Ihrem Alltag, zu lästigen Ärgernissen mit technischen Geräten. Selbst können Fehler oft nicht behoben werden, manchmal würde man nur Hilfe bei der Bedienung der Geräte benötigen. Aber deshalb gleich wegwerfen oder an der Bedienung verzweifeln?

Jetzt gibt es Abhilfe! Das Start-Up HELFERLINE hat in den größten österreichischen Städten ein Netzwerk aufgebaut, das technisch geschickte Personen mit hilfesuchenden Anwendern zusammenführt. Um ein kostengünstiges Angebot aufzubauen, beschäftigt das Unternehmen nicht einige wenige Mitarbeiter/innen hauptberuflich, sondern hat ein Netzwerk aus einer großen Zahl von Helferlein kreiert, die über eine Hotline und eine App vermittelt werden.

So kann jeder private Haushalt technischen Support direkt zu Hause erhalten. Das Ziel der Helferline ist, „dass in wenigen Jahren niemand mehr an technischen Problemen verzweifelt, vor der Anschaffung neuer Geräte zurückschreckt oder bei Problemen auf die Gutmütigkeit anderer angewiesen ist. Denn Technik soll vor allem eines: Freude bereiten und das Leben einfacher machen."

Auch beim Kauf, der Installation oder Bedienung eines technischen Geräts wird Privatpersonen geholfen.

Das Angebot:

  • Kostenlose Hotline
  • Keine Wegkosten innerhalb der Landeshauptstädte
  • 14€ /Technikhilfe/ Viertelstunde
  • Hilfe von Profis
  • Lösungsgarantie; Sie bezahlen nur, wenn das Problem behoben wurde

Für diese u.a. Geräte bekommen Sie Hilfe:

  • Computer/Laptops, Tablets/iPads
  • Handys/Smartphones
  • Fernseher/Receiver, DVD-Player/Videorecorder
  • Internet/WLAN/Modem
  • Drucker/Scanner/Fax
  • Digitalkameras/Filmkameras
  • Glühbirnen/Leuchtmittel tauschen etc.

Kontakt
HELFERLINE GmbH
Porzellangasse 50, 1090 Wien
Tel.: 0800 400 470
Web: https://helferline.at/ 
E-Mail: info@helferline.at 


Über weitere Möglichkeiten können Sie auch in unserem Artikel:  Aktuelle Trendwende „Comeback für Altes und Gebrauchtes"nachlesen.

Schnellsuche