Alles was Recht ist (16.03.2013)

Justiz und Recht besser verstehen

(c) BM für Justiz

Schwierigkeiten mit den VermieterInnen oder den NachbarInnen, Fragen zum Familienrecht oder ein Konsumentenproblem? Wenn Konflikte nicht gütlich gelöst werden können, bleibt oft nur mehr der Weg zum Gericht. Für viele ein abschreckender Gedanke!

Das Bundesministerium für Justiz hat daher einen Ratgeber veröffenlicht, in dem eingangs erklärt wird, wie die Justiz in Österreich funktioniert, welche Gerichte  wofür zuständig sind und wie Gerichtsverfahren formal ablaufen. Die BürgerInnen erfahren, welche Prinzipien der Rechtssprechung in Österreich zur Anwendung kommen und wie sie selbst zu ihrem Recht kommen. 

Im Kapitel "Wegweiser für die Praxis" werden Informationen und Antworten zu den Bereichen Wohnen, Familie, Arbeit, Konsum, Alter, Erben und Konkursverfahren gegeben.

Auch einige Seiten zum Strafrecht finden sich in der Broschüre.

Zudem gibt es ein Begriffslexikon, in dem  von "ABGB-Allgemeines Bürgerliches Gesetzbuch" bis "Zurechnungsfähigkeit" die Fachausdrücke der Rechtsprechung erklärt werden; der Serviceteil listet hilfreiche Adressen auf.

Natürlich kann der Ratgeber keine lückenlose Auskunft zu all diesen Themen geben; einen ersten Überblick können sich die LeserInnen aber jedenfalls verschaffen. 

Unter der e-mail Adresse justizbuch.bestellung@justiz.gv.at kann der Ratgeber kostenlos bestellt werden.


Schnellsuche