Sekundenkleber – Das Musical (08.02.2019)

Diesmal ein Kulturtipp

© Verein Tonvoll

Es gibt mehrere Beispiele von Musicals, in denen aktuelle gesellschaftliche Themen in zeitgemäßer, musikalischer Bearbeitung auf die Bühne gebracht wurden. Bekannte Beispiele dafür sind etwa die „West Side Story" oder „Hair". In einer aktuellen Produktion des Vereins Tonvoll von und mit Jugendlichen zwischen 14 und 25 Jahren wird die Debatte zu Migranten, Integration und Abschiebung geführt.

Ein Musical setzt Zeichen

 

Die Geschwister Alchast und Deschi sollen in ihr Herkunftsland zurückgeschickt werden, obwohl sie sich in Österreich gut eingelebt haben und Freunde gefunden haben. Diese Freunde haben eine Idee, wie sie versuchen könnten, die Abreise zu verhindern. Mit Sekundenkleber werden die Hände „zusammengepickt", die Abschiebung kann, zumindest vorübergehend, verhindert werden. Unterstützt werden die Jugendlichen von engagierten Erwachsenen, die sich Integration auch anders vorstellen würden.
Das Stück zeigt was Zivilcourage bewirken und was man daraus lernen kann.


Sekundenkleber
Di, 12.02.19, 19:30 Uhr
ORF RadioKulturhaus
Argentinierstr. 30a, 1040 WIEN 


Über den Verein Tonvoll

Das Musical ist eine Produktion des Vereins TONVOLL,
der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kinder und Jugendliche für Musik zu begeistern. In Kombination von anspruchsvoller Musik und aktuellen Themen entstehen Bühnenstücke für Jung und Alt.

Im Team „Musikfrösche" sind unter anderem Schüler/innen und Student/innen engagiert, die Kinder ab 4 Jahren in die faszinierende Welt der Musik einführen.

Mehrere Chöre für verschiedene Altersgruppen sind für alle am Singen Interessierten offen. Das Angebot spannt einen weiten Bogen von klassischer Literatur bis hin zu Jazz und Gospel, auch die Stimmbildung und die Weiterentwicklung der eigenen Singstimme ist Teil der Arbeit.

Schnellsuche