Safer Internet Day 2019 (23.01.2019)

Together for a better internet

© saferinternet.at

Am 5. Februar 2019 findet europaweit zum 16. Mal der Safer Internet Day statt, an dem sich über 130 Länder beteiligen werden. Das diesjährige Motto der Kampagne lautet „Together for a better internet" und informiert rund um die Themenbereiche Sicherheit im Internet und Medienkompetenz. Das Ziel der Aktion ist es, auf die Sicherheit im Internet aufmerksam zu machen.

Das Internet wird von Jugendlichen auf vielfältige Weise genutzt. Große Bedeutung kommt auch der Selbstdarstellung der eigenen Person zu. Jugendliche nutzen soziale Medien wie z.B. Facebook, Instagram, Twitter häufig dazu, ihr Leben zu dokumentieren und Ereignisse mit anderen zu teilen. Fotos sind besonders wichtig; sie werden mit der Bitte „Gefällt mir" anzuklicken hochgeladen. Dass diese Fotos dann um die ganze Welt gehen und man ab dem Moment der Veröffentlichung darüber jegliche Kontrolle verliert, ist vielen Schülerinnen und Schülern oft gar nicht bewusst.

Derartige Risiken oder auch Gefahren der Ausgrenzung durch Cybermobbing, Bloßstellung durch Sexting oder möglicher Vereinsamung durch Computerspielsucht zu erkennen, ist essentiell.

Daher ist es wichtig, dass Schülerinnen und Schüler lernen, das Internet richtig aber auch kritisch zu nutzen. Denn nur so können sie von den vielen Chancen, die das Netz bietet, profitieren.

Der Countdown läuft: Eine Initiative für Alle

Im Rahmen des Safer Internet Days, kann auch dieses Jahr jede bzw. jeder einen Beitrag für ein besseres Internet leisten: Etwa durch die Bereitstellung hochwertiger Online-Inhalte für Kinder und Jugendliche, die Entwicklung sicherer Produkte oder Initiativen für einen respektvollen Umgang miteinander.

Die EU-Initiative Saferinternet.at lädt gemeinsam mit dem Bundeskanzleramt - Sektion Familien und Jugend sowie dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung dazu ein, sich aktiv mit eigenen Projekten am Safer Internet Day 2019 zu beteiligen. Schulen, andere Bildungseinrichtungen oder Jugendorganisationen, können ihre Ideen in diese Kampagne einfließen lassen. Spannende Projekte und Aktivitäten rund um das Thema Internetsicherheit sollen umgesetzt werden.

Hier können sich Interessierte registrieren oder Informationsmaterialien bestellen sowie Unterstützung bei der Planung und der Bewerbung erhalten.

Safer Internet-Aktions-Monat speziell für Schulen

Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung können Schulen den ganzen Februar über noch tiefer in das Thema eintauchen. Schulen werden eingeladen, sich im Aktionsmonat mit dem Thema Sicherheit im Internet auseinanderzusetzen und eigene Initiativen und Projekte vorzustellen.

Mit der Anmeldung erhalten Schulen kostenlos auf einem USB-Stick ein Info-Package mit Materialien, Videos und Leitfäden.

Unter den teilnehmenden Schulen, die bis 8. März 2019 ihren Erfahrungsbericht eingereicht haben, werden zwei Saferinternet.at Spezial-Workshops mit einem Offline-Spiel verlost. Zusätzlich gibt es auch zwei Saferinternet.at-Workshops im Ausmaß von vier Einheiten zu gewinnen. Alle einreichenden Schulen und Organisationen werden mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Für allfällige Rückfragen steht das Saferinternet.at-Team unter office@saferinternet.at gerne zur Verfügung.

Schnellsuche

Kooperationspartner

Kooperationspartner

  • Erste Financial Life Park
  • schuldner-hilfe.at