Safer Internet Day 2018 (10.01.2018)

Besseres Internet für Kinder und Jugendliche

© saferinternet.at

Das Internet wird für junge Menschen immer wichtiger und ist aus ihrem Alltag nicht mehr wegzudenken. Es birgt aber auch Gefahren wie z.B. Datenmissbrauch, Sexting oder Mobbing in Sozialen Netzwerken u.a.

Der Safer Internet Day am 6. Februar 2018, der heuer bereits zum 15. Mal stattfindet, informiert und motiviert daher rund um die Themen Internetsicherheit und Medienkompetenz.

Das Motto der diesjährigen internationalen Aktion lautet „Create, connect and share respect: A better internet starts with you". Weltweit beteiligen sich über 100 Länder am Safer Internet Day. Ziel der Kampagne ist es auf die Sicherheit im Internet aufmerksam zu machen.


Teilnahmemöglichkeiten: online, offline, interaktiv

Neben Schulen werden auch andere Bildungseinrichtungen und Jugendorganisationen eingeladen, ihre Ideen in diese Kampagne einfließen zu lassen. Spannende Projekte und Aktivitäten rund um das Thema Internetsicherheit sollen umgesetzt werden. Mitmachen und direkt hier anmelden!

Safer Internet-Aktions-Monat für Schulen

Mit Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung können Schulen noch tiefer in das Thema eintauchen. Schulen werden eingeladen, sich im Aktionsmonat mit dem Thema Sicherheit im Internet auseinanderzusetzen und eigene Initiativen und Projekte vorzustellen. Mit der Anmeldung erhalten Schulen kostenlos ein Info-Package mit Materialien, Videos und Leitfäden, kompakt auf einem USB-Stick.

Unter den teilnehmenden Schulen, die bis 4. März 2018 ihren Erfahrungsbericht eingereicht haben, werden Preise verlost. Die Gewinner-Schule erwartet ein Saferinternet.at-Bubble Football-Workshop: Die Trendsportart Bubble Football kombiniert mit Quiz rund um die sichere Nutzung von digitalen Medien. Weitere Preise sind zwei Saferinternet.at-Schulungen für Kinder & Jugendliche, Lehrende oder Eltern.


Schnellsuche

Kooperationspartner

Kooperationspartner

  • Erste Financial Life Park
  • schuldner-hilfe.at