Lehrerstudie TALIS (24.06.2019)

Wie ist das Klima an Ihrer Schule?

© https://upload.wikimedia.org

10 Jahre nach der letzten Untersuchung hat sich Österreich 2018 wieder an der von der OECD durchgeführten Lehrerstudie TALIS (Teaching and Learning International Survey) beteiligt.

Weltweit wurden rund 150.000 Lehrer/innen in knapp 50 Ländern über ihre Arbeitsbedingungen befragt. In Österreich nahmen 280 Direktorinnen und Direktoren sowie mehr als 4.000 Lehrer/innen der AHS-Unterstufe und Neuen Mittelschule teil. Vor kurzem wurden die Ergebnisse präsentiert, ein paar der wichtigsten Ergebnisse wollen wir ihnen hier vorstellen.

Rahmenbedingungen des schulischen Lehrens und Lernens

Die erste sehr positive Bilanz: In Österreich sind 96 % der befragten Lehrer/innen mit ihrer Arbeit grundsätzlich zufrieden und 93 % arbeiten gerne an der jeweiligen Schule. 88 % der Lehrkräfte würden die Schule, an der sie arbeiten, auch weiterempfehlen. Damit ist die diesbezügliche Zufriedenheit in Österreich deutlich höher als im EU-Schnitt.

Die Lehrer-Schüler-Beziehung in der Sekundarstufe I hat sich in den letzten zehn Jahren nach Angaben der Lehrkräfte deutlich verbessert. Auch hier zeigt sich eine deutliche Verbesserung zur Untersuchung aus dem Jahr 2008.

In einer Klasse befinden sich im österreichweiten Schnitt 21 Schüler/innen, wobei es pro Lehrer/in durchschnittlich 7,4 Schüler/innen gibt. Dieses Verhältnis scheint günstiger als der EU-Schnitt, bei dem eine Lehrperson 10,5 Schüler/innen gegenübersteht.


Aus- und Fortbildung, Unterrichtsziele

Österreich hat im internationalen Vergleich wesentlich mehr Unterrichtende ohne universitären Abschluss (35 %) als im EU-Schnitt (2 %), allerdings beginnt sich diese Differenz schließen, seit die Ausbildung der Lehrpersonen in Pädagogische Hochschulen stattfindet.

Dafür sind die österreichischen Lehrkräfte ihren EU- Kolleginnen und Kollegen in Punkto Fortbildung etwas voraus.

Die Lehrer/innen sind sich ihres Stellenwerts im Leben ihrer Schüler/innen durchaus bewusst, 92 % glauben, in deren Leben etwas pädagogisch Wesentliches zu bewegen. Auch bezüglich der Kenntnisse mit multikultureller Klassen schätzen sich die österreichischen Pädagoginnen und Pädagogen gut ein, 79 % geben an hier erfahren zu sein, im EU-Schnitt sind es 61 %.

Wenn Sie alle Details zu den „Rahmenbedingungen des schulischen Lehrens und Lernens aus Sicht von Lehrkräften und Schulleitungen im internationalen Vergleich" erfahren wollen, finden Sie hier die gesamte Studie.

Schnellsuche

Kooperationspartner

Kooperationspartner

  • Erste Financial Life Park
  • schuldner-hilfe.at